skip to Main Content

Mit der Flüchtlingskrise in Deutschland beschäftigen sich nicht nur die Vertreter der Politik, sondern auch die mittelständischen Industrieunternehmen. Im vergangen Jahr sind rd. 1,1 Millionen Flüchtlinge in Deutschland angekommen. Eine besondere Herausforderung für Kommunen, Landkreise und Länder die schnelle und variable Wohnraumkonzepte zur Verfügung stellen müssen. Kostengünstige und trotzdem nachhaltige Wohnkonzepte sind im Trend um die Unterbringung der Flüchtlinge zu gewährleisten. Das Familienunternehmen Protektor aus Gaggenau, führender Hersteller von Profilen für die Baubranche, sieht sich hierzu verpflichtet, einen Beitrag zu leisten.

http://protektor.com

Back To Top