Überspringen zu Hauptinhalt
Die BIG-Mitgliederversammlung Im Schönen Taunus Bei Eurobaustoff

„Nomen est omen“…

…denn der Raum „Taunusblick“ hielt, was er verspricht. Bei herrlichem Frühlingswetter trafen am Morgen des 26. April 2018 knapp 100 Teilnehmer in Bad Nauheim bei der EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG ein und bewunderten den tollen Ausblick auf den Taunus. Intensive Gespräche bei einer Tasse Kaffee und leckeren Brezeln ließen die Mitgliederversammlung mit ein wenig Verspätung beginnen. Aber, und soviel sei schon vorweg genommen, es wurde eine tolle Veranstaltung.

Herzlich Willkommen
Swen Schulz, Vorstandsmitglied des BIG e. V., begrüßte die Teilnehmer und Gäste und bedankte sich bei Eurobaustoff für die Möglichkeit, die diesjährige BIG-Mitgliederversammlung in einem wunderbaren Ambiente zu veranstalten. Nach Verlesen der Compliance-Regelung und der Feststellung, dass im Vorfeld der Mitgliederversammlung alles ordnungsgemäß durchgeführt wurde, übergab er das Wort an Jürgen Engels, Bereichsleiter Trockenbau und Dämmstoffe, von der EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG.

Der Gastgeber stellt sich vor
Eurobaustoff Handelsgesellschaft mbH & Co. KG
Nach einem „Herzlich Willkommen dem BIG und seinen Mitgliedern und Gästen“ erläuterte Jürgen Engels die Geschäftsbereiche der Eurobaustoff Handelsgesellschaft mbH & Co.KG. Er stellte nicht nur das Unternehmen und die Kooperationen vor, sondern auch Bereiche wie Ausbildung, das eigene Seminarprogramm, die regelmäßig stattfindenden Fachgruppentagungen, bei denen intensiver Informationsaustausch stattfindet, und die allgemeinen Dienstleistungen des Bereichs Marketing/Werbung. „Bei uns dreht sich alles um Ihr Projekt“, so Jürgen Engels und führte weiter aus: „Wir denken Trockenbau: Eine umfassende Bevorratung des kompletten Fachsortiments für den Trockenbau, eine zuverlässige, schnelle und baustellengerechte Logistik, ein grundlegendes Sachverständnis für den Trockenbau in Beratung und Verkauf, leistungsfähige Konditionen mit marktgerechten Angeboten, aktive Unterstützung in der Abwicklung Ihrer Baumaßnahme.“

Der WIR für Ausbau und Trockenbau e. V.
Katharina Metzger, geschäftsführende Gesellschafterin der Metzger Gruppe Dortmund und Vorstand des WIR e. V., stellte den WIR für Ausbau und Trockenbau e. V. vor und erläuterte seine Ziele. Systeme vs. DIN? Nach Meinung des WIR kann es nur beides geben, denn Standardbauweisen müssen über aktuelle DIN-Lösungen gefertigt werden und komplexe und hochwertige Lösungen fordern Systeme. Der WIR e. V. versucht mit seinen derzeit 26 Mitgliedern aus Handel, Industrie, Verbänden und der Fachhochschule Rosenheim die Schnittmenge zu definieren und die weitere Vorgehensweise festzulegen. „Normung ist ein Thema das alle angeht – das gilt für Deutschland und gleichermaßen für Europa“, so Katharina Metzger.

20 Jahre BIG – „Happy Birthday“

Schon vor Beginn der Versammlung warf eine winzige Kleinigkeit bei den Mitgliedern und Gästen einige Fragen auf, denn auf den Tischen standen Sektgläser. Gab es etwas zu feiern?

Und in dem Moment, in dem BIG Geschäftsführerin Franziska Plesser das Mikrofon übernahm, enthüllte sich endlich das Geheimnis um die noch leeren Gläser, denn die beiden BIG-Mitarbeiterinnen Dunja Morge und Jessica Kaiser verteilten gekühlte Prosecco Fläschchen an alle.

Grund: Der BIG wird in diesem Jahr 20 Jahre alt!

 

Franziska Plesser, seit 11 Jahren die Geschäftsführerin des Verbandes, zeigte in einer sehr amüsanten Geburtstagsrede, was bisher geschah und wo der BIG heute steht.1998 gründete sich die Bundesweite Interessengemeinschaft mit dem Ziel, die Lobby und die Qualität der Trockenbaubranche zu steigern und zu verbessern. Seit dieser Zeit gab es viel „Auf“ und „Ab“, doch niemals verlor der Verband sein Ziel aus den Augen. Franziska Plesser berichtete über die Gründungsveranstaltung, das Tauziehen der großen Verbände um den Trockenbau, die erste Mitgliederversammlung, tolle Autogewinne, intensive Tarifvertragsverhandlungen und spannende Ansätze von Zusammenschlüssen mit anderen Verbänden. Auch ein paar Ereignisse, die außerhalb des Verbandes in der Welt passierten, erwähnte sie: Die gute alte D-Mark wurde 50, Gerhard Schröder löste Helmut Kohl als Bundeskanzler ab und Guildo Horn revolutionierte den Grand Prix d’Eurovision.

Bis 2011 als „Bundesweite Interessengemeinschaft“ setzt sich seit 2011 der Verband als „Bundesverband in den Gewerken Trockenbau und Ausbau e. V.“ für die Belange seiner Mitglieder und der Trockenbaubranche ein und ist bis heute ein sehr aktiver und engagierter Verband.

Happy Birthday BIG… auf Dein Wohl und die nächsten 20 Jahre!

Wie sieht die Planung für 2018 und 2019 aus?
Nachdem alle voller Stolz und Freude auf den BIG angestoßen hattem, erläuterte Vorstandsmitglied Swen Schulz die nächsten Planungen des BIG.

Gemeinsam stark machen für den Trockenbau und die Überarbeitung der Ausbildungsverordnung – das sind zwei Ziele, welche in der angestrebten Kooperation mit dem ZDB umgesetzt werden sollen. „Für den BIG ist das Thema Ausbildung in der Trockenbaubranche ein sehr wichtiges Thema“, so Swen Schulz. Aus diesem Grund hat der BIG bereits vor einigen Jahren einen Leitfaden für Unternehmer, die ausbilden möchten, herausgebracht, der derzeit aktualisiert wird. Parallel ist eine Internetplattform zum Thema Ausbildung in der Trockenbaubranche in Bearbeitung. Mehr dazu erfahren Sie im weiteren Verlauf dieses Berichtes.

Brandschutz – ein sprichwörtlich heißes Thema, das beim BIG schon seit längerem intensiv im Rahmen von Arbeitskreisen und der Zusammenarbeit mit Brandschutzverbänden behandelt wird und so begrüßte Swen Schulz auf diesem Weg den Sachverständigen für vorbeugenden Brandschutz Herbert Becker offiziell im Beirat des BIG. Herbert Becker wird die BIG-Mitglieder zu diesem Thema mit seinem Fachwissen in den nächsten Jahren intensiv unterstützen.

Die beliebten Netzwerktreffen und Arbeitskreise werden selbstverständlich auch weiter fortgeführt und ergänzt. Auf Swen Schulz‘ Nachfrage, in wie weit die Initialisierung eines zusätzlichen Arbeitskreises zum Thema BIM/Digitalisierung interessant sei, kam aus der Mitgliedschaft Zuspruch und soll in naher Zukunft umgesetzt werden.

Der diesjährige Hochschultag der Hochschulinitiative Moderner Aus- und Leichtbau findet an der Universität Dresden statt. In diesem Jahr wird zum ersten Mal ein Wettbewerb für die Studierenden ausgelobt.

Last but noch least sprach Swen Schulz über „Das Forum 2019“, das am 19. und 20. September 2019 wieder im ehemaligen Kino Kosmos in Berlin stattfinden wird. Nach dem großen Erfolg des ersten Forums 2017 trifft sich eine Projektgruppe am 16. Mai 2018 in Berlin und wird alles für die konkrete Planung des zweiten Forums 2019 besprechen.

Abschließend wünschte Swen Schulz dem BIG und allen Gästen ein ereignisreiches 2018 und ein spannendes 2019 und übergab das Wort an die BIG-Mitarbeiterin Dunja Morge.

Viele neue Mitglieder
Der BIG wächst und wächst! Seit der letzten Mitgliederversammlung im Mai 2017 ist der BIG um 11 Fachunternehmer, zwei Industrieunternehmen, einen Sachverständigen und ein Ingenieurbüro stärker geworden. Die anwesenden neuen Mitglieder stellten sich persönlich kurz vor und Dunja Morge überreichte jedem einen kleinen Willkommensgruß vom BIG!

Am Ende der Vorstellung der neuen Mitglieder bedankte sich Dunja Morge bei allen für die Unterstützung bei der Akquise getreu dem BIG-Claim: „Stark machen für die Zukunft“

Keine Chance dem Fachkräftemangel – der BIG geht es an

Eine Ausbildung im Trockenbau ist kreativ und zukunftsträchtig. Die Geschäftsführerin des BIG Franziska Plesser stellte ein gemeinsames Projekt mit anderen Verbänden vor: Eine Internetplattform zum Thema Ausbildung im Trockenbau. Diese junge und frische Seite wird gerade erstellt und zeigt, was eine Ausbildung im Trockenbau beinhaltet und bedeutet. Vor kurzem war sie mit dem Fotografen und Filmemacher Konstantin Höhne bei der B. Schlichter GmbH & Co. KG im Emsland, um dort mit einigen Azubis Filme für diese Seite zu drehen. Die nicht nur im Trockenbau talentierten Azubis zeigten ihre tägliche Arbeit und erläuterten wichtige Punkte zu ihrer Ausbildung. Sehr gern zeigte Franziska Plesser die bisher erstellten kurzweiligen Filme und machte somit allen Lust auf mehr. Voraussichtlich im Spätsommer wird die Seite online gehen.

 

MITTAGSPAUSE
Bei leckerer Kartoffelsuppe und gesunden Salaten wurden die im erste Teil der Mitgliederversammlung vorgestellten Projekte noch einmal erörtert und neue Kontakte geknüpft.

„Neue Führung braucht das Land!“
Andreas Greve ist Mitbegründer und Geschäftsführer der nextpractice GmbH und des nextpractice-Instituts für Komplexität und Wandel gGmbH. Der studierte Psychologe, auch ausgebildeter Kaufmann und Holzbearbeitungsmechaniker, beschäftigt sich seit 25 Jahren mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf Märkte, Organisationen und Führung. nextpractice ist spezialisiert auf Analysen im Bereich der Markt-, Trend- und Gesellschaftsforschung, der Gestaltung von kulturellen Entwicklungsprozessen und methodengestützte Strategieberatung.

Sehr anschaulich und mit lustigen Videos machte Andreas Greve sehr deutlich klar, wie wichtig das intensive Kennenlernen zwischen Führungskraft und Mitarbeitern ist. In verschiedenen Studien stellte er dar, was für welchen Typ Mensch im Arbeitsleben wichtig ist. Am Beispiel der Arbeitszeiten wurde es sehr deutlich, dass eine Pauschallösung nicht für jeden Mitarbeiter die ideale Lösung ist, denn für den einen ist entscheidend, seine Arbeitszeit mehr oder weniger selbst zu bestimmen und für den anderen sind klare Strukturen die ideale Lösung.

Den gesamten Vortrag  zum Download finden Sie hier  Neue Führung braucht das Land.

Geschlossener Teil der Mitgliederversammlung
Nachdem der Jahresabschluss 2017, die Kassenprüfung, das Budget 2018 und eine Änderung der Beitragsordnung erläutert und besprochen wurden, kam nun endlich der spannende Punkt des geschlossenen Teils der Mitgliederversammlung: Die Vorstandswahl!

Doch wer wurde neuer Vorstand? Seien Sie gespannt und lesen Sie hierzu den Bericht.

Ein toller Tag geht zu Ende – doch der Abend folgt
Es war eine herzliche und erfolgreiche Mitgliederversammlung, die den ein oder anderen Gast dazu bewog im Nachhinein diesem besonderen Verband beizutreten. Ab 19:30 trafen sich viele zur Abendveranstaltung im Kurhaus des Dolce-Hotels, denn der Gastgeber EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG lud zu einem gemeinsamen Abendessen ein.

Pünktlich um 19:30 Uhr trafen die Mitglieder und Gäste zum Sektempfang im eindrucksvollen Kurhaus des Dolce-Hotels ein und waren gespannt, was der Abend noch bringen mag. Auf jeden Fall wartete ein leckeres Essen auf alle im Spiegelsaal – und nicht nur das, denn die Verleihung des BIG Quality Awards 2018 stand auch noch auf dem Programm. Sie möchten wissen, wer gewonnen hat? Lesen Sie mehr in der aktuellen Ausgabe der BIG aktuell 2/2018.

 

 

 

Vielen Dank an alle Beteiligten der Planung, Organisation und Durchführung der BIG-Mitgliederversammlung 2018!

Bildquelle: Konstantin Höhne

An den Anfang scrollen