Referent Karl-Olaf Kaiser

An einem wunderschönen und frühlingshaften 15. Februar kamen ca. 150 Besucher zum ersten hagebau Brandschutzforum des Jahres 2017 ins CinemaxX Kino am Willy-Brandt-Platz in Augsburg. Neben abwechslungsreichen Vorträgen zum Thema Brandschutz konnten die Besucher eine interessante Fachausstellung erwarten. Die Industrie der Branche, die hagebau GmbH & Co. KG und der BIG – Bundesverband in den Gewerken Trockenbau und Ausbau e. V. präsentierten sich mit ihren Ständen im Foyer des Kinos.

Die ersten Besucher trafen um 9:00 Uhr ein und stärkten sich erst einmal bei einer Tasse Kaffee, bevor gegen 9:45 Uhr der Vertriebsmanager TROCKENBAU FACHHANDEL/FACHHANDEL ISOLIERTECHNIK der hagebau GmbH & Co. KG, Stefan Forche, die Gäste und Referenten im Kinosaal 5 begrüßte. Er stellte das Netzwerk der BRANDSCHUTZ-ALLIANZ vor und wies auf die Notwendigkeit und die Komplexität des baulichen Brandschutzes an Hand von Beispielen, besonders in rechtlichen Fragen bzw. von Zulassungen, hin.

Ein sehr interessantes Vortragsprogramm hatte die hagebau GmbH & Co. KG für dieses erste von vier Brandschutzforen vorbereitet. Die Themen reichten von der europäischen CE-Kennzeichnung und deren praktische Auswirkungen auf Planung, Vergabe und Ausführung am Bau, über aktuelle Rechtsprechungen zum Thema Brandschutz bis hin zu Brandschutzlösungen nach Norm. Der abschließende Vortrag beantwortete die Frage, welche rechtlichen Grundlagen und Haftungsrisiken die Fachbauleitung Brandschutz darstellt. Die Referenten Dipl.-Ing. Karl-Olaf Kaiser, Rechtsanwalt Jochen Kuck, Prof. Dr.-Ing. Jochen Pfau und Rechtsanwalt Jörg Mayr trugen diese Themen kurzweilig und mit viel Zuspruch vor.

In den Vortragspausen hatten die Besucher Möglichkeiten, mit den Ausstellern ins Gespräch zu kommen, ihre Kontakte zu pflegen und neue zu knüpften sowie sich über die ausgestellten Brandschutzprodukte zu informieren. Am Stand der hagebau GmbH & Co. KG gab es wichtige Informationen über die Brandschutzallianz und deren neuesten Seminare.

Auch der BIG war dabei – ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die hagebau GmbH & Co. KG. Dunja Morge begrüßte am Stand des Bundesverbandes immer wieder interessierte Besucher und führte gute Gespräche mit Fachunternehmern und Sachverständigen, die sich über den BIG informieren wollten. Auch das eine oder andere BIG-Mitglied war dabei.

Alles in Allem war es ein interessanter Tag in einer tollen Location und einer wunderschönen Stadt. Die Aussteller und Besucher wurden kulinarisch versorgt und für die übliche Kinoatmosphäre sorgte das Eiskonfekt verteilt aus den Bauchläden der lieben Kinomitarbeiterinnen!

Die nächsten Brandschutzforen finden am 9., 16. und 23. März in Essen, Berlin und Hamburg statt. Auf der Internetseite www.brandschutz-allianz.com finden Sie weitere Informationen sowie die Anmeldemöglichkeiten. Der BIG ist auch dann wieder dabei und freut sich auf Sie!

Bildquelle: hagebau GmbH & Co. KG